Grammatische Kategorie des “Genus Verbi” im Deutschen und Albanischen

Authors

  • Ergys Prifti

Abstract

„Die grammatische Kategorie des Genus Verbi ist in allen europäischen Sprachen, und nicht nur, vorhanden. Es ist ein grammtisch-lexikalisches Mittel um bestimmte Handlungen, Zustände oder Ereignisse aus einer anderen Perspektive des Sprechers darzustellen, ohne dabei den Inhalt der Aussage zu ändern. Und damit ist es natürlich ein wesentliches Ausdrucksmittel in der Sprache. Das Deutsche und Albanische verfügen ebenfalls diese grammatische Kategorie, jede Sprache in der entsprechenden Form und mit den entsprechenden Besonderheiten bzw. Gemeinsamkeiten. In unserem Artikel haben wir versucht, diese Grammatische Kategorie in beiden diesen Sprachen zu analysieren. Durch diese Analyse werden die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten, hervorgehoben. Die Analyse dieser grammatischen Kategorie erfolgt in morphologischer, syntaktischer, wie auch in semantischer Hinsicht. Diese Darstellung dient als eine gute Grundlage für das Verständnis dieser Kategorie in beiden Sprachen und sicherlich für weitere nähere wissenschaftliche Forschungen.

Schlüsselwörter: genus verbi, Aktiv, Passiv, medial, grammatische Kategorie, transitiv, intransitiv, Handlungsträger, Diathese, Sobjekt, Objekt.

Downloads

Published

2015-12-18

How to Cite

Prifti, E. (2015). Grammatische Kategorie des “Genus Verbi” im Deutschen und Albanischen. ANGLISTICUM. Journal of the Association-Institute for English Language and American Studies, 4(1), 129–131. Retrieved from https://www.anglisticum.org.mk/index.php/IJLLIS/article/view/235

Issue

Section

Volume 4, No.1, January 2015